Massentests

Übersicht über Massentests in Gesundheitseinrichtungen, Schulen und Unternehmen.

Gesundheitseinrichtungen

Seit dem 15. Mai 2022 sind im Kanton Solothurn die obligatorischen repetitiven Tests für das Personal in Alters- und Pflegeheimen sowie sozialmedizinischen Institutionen aufgehoben. Kontaktieren Sie uns, wenn trotzdem ein Bedürfnis vorhanden ist.

Die Ausbruchsuntersuchungen für die Bewohnenden und das Personal werden weiterhin durchgeführt.

Schulen

Der Bundesrat hat die besondere Lage auf den 31. März 2022 sowie die Covid-19-Verordnung aufgehoben. Seit dem 1. April 2022 gilt die normale Lage.

Symptomfreie Kinder werden grundsätzlich nicht mehr getestet. Sollte eine Infektion festgestellt werden, entscheidet die behandelnde Ärztin über die Massnahmen. Das heisst, eine Covid-Erkrankung wird analog anderer saisonaler Krankheiten behandelt. Kranke Kinder bleiben zu Hause, ein fiebriges Kind besucht die Schule erst wieder, wenn es 48 Stunden fieberfrei ist.

Unternehmen

Der Bundesrat hat die besondere Lage auf den 31. März 2022 sowie die Covid-19-Verordnung aufgehoben. Seit dem 1. April 2022 gilt die normale Lage.
Aktuell sind keine Massentests in Unternehmen notwendig. Kontaktieren Sie uns, wenn trotzdem ein Bedürfnis vorhanden ist. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Hotline Testen

Bei Fragen zum Gruppentesten in einer Gesundheitsinstitution, Schule oder Unternehmen können Sie sich unter folgenden Nummern melden:

Telefonnummer 1: Massentest-Poolingpartner Firma Adcom AG: 032 674 51 30
Telefonnummer 2: Pandemiebewältigung Kanton Solothurn: 032 627 69 88

E-Mail bei Fragen zu Massentests: testing@adcom.ch
E-Mail bei allgemeinen Testfragen: massentest@ddi.so.ch