Massentests

Der Kanton Solothurn baut sukzessive seine Testkapazitäten und Testmöglichkeiten aus. So sollen vermehrt gezielte, repetitive Testungen («Massentests») unter anderem in Unternehmen, Alters- und Pflegheimen, sozialmedizinischen Institutionen, Kindertagesstätten sowie in Schulen stattfinden. Eingesetzt werden dafür gesammelte PCR-Speichelproben (gepoolte PCR-Tests). Mit diesen präventiven «Massentests» können insbesondere Personen ohne oder mit unspezifischen Symptomen zeitnah eruiert, deren Kontaktpersonen zurückverfolgt und rechtzeitig notwendige Massnahmen wie Isolation oder Quarantäne eingeleitet werden. Derzeit laufen Pilotprojekte mit zwei möglichen externen Anbietern. Ab Mitte April können dann die breitangelegten Testungen durchgeführt werden.

Interessierte Unternehmen und überbetriebliche Kurse (Berufsbildung), die künftig präventive, repetitive Tests durchführen wollen, können sich schon heute dafür anmelden. Nach Abschluss des Pilotprojekts werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen.