Gesundheitsfachleute

COVID-19-Erkrankungen («coronavirus disease 2019») werden durch das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) verursacht. Die Übertragung Mensch-zu-Mensch erfolgt meist durch Tröpfcheninfektion und findet bereits während der Inkubationszeit statt. Der Bundesrat hat die «besondere Lage» gemäss Epidemiengesetz ausgerufen.

Engagement

Sie sind eine Gesundheitsfachperson, arbeiten nicht mehr direkt in der Grundversorgung, möchten aber bei der Bewältigung der Corona-Krise helfen? Dann sind Sie hier richtig!

Der Kanton Solothurn pflegt einen Pool mit Gesundheitsfachpersonen. Wer im Pool ist, wird bei Bedarf für Einsätze aufgerufen. Sie werden angestellt und erhalten einen marktüblichen Lohn. Bewerben Sie sich bitte ausschliesslich mit dem Onlineformular auf dieser Seite.

Wir suchen dafür Personen mit folgenden Ausbildungsabschlüssen:

  • Arzt/Ärztin
  • Apotheker/in
  • Pflegefachfrau/-mann FH / Uni
  • Pflegefachfrau/-mann HF
  • Fachangestellte/r Gesundheit EFZ
  • Medizinischer Praxisassistent/in EFZ
  • Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA
  • Pflegeassistent/in FA SRK
  • Andere

Impfung für Gesundheitsfachpersonal

Der Kanton Solothurn hat am Montag 4. Januar 2021 mit der Covid-19-Impfung gestartet. Zuerst werden ausschliesslich Risikopatientinnen und Risikopatienten sowie das Gesundheitsfachpersonal geimpft. In diesem Merkblatt finden Sie als Gesundheitsfachpersonen nützliche Informationen.