Long Covid

Unter Long-Covid, auch Post-Covid genannt, versteht man ein neuartiges Krankheitsbild, welches eine Langzeitfolge der durch das SARS-CoV-2 ausgelösten COVID-19 Erkrankung ist. Ein Post-Covid-Syndrom ist aktuell definiert als Beschwerden/Symptome, die während oder kurz nach einer aktiven (nachgewiesenen) COVID-19 Infektion auftreten und für mehr als 12 Wochen bestehen bleiben, und für die es keine alternative Erklärung gibt. Langzeitfolgen können auch Erkrankte mit zunächst milden oder sehr milden COVID-19 Verläufen entwickeln, auch Kinder können davon betroffen sein.

Sie selber kennen Ihre Symptome am besten. Wenn trotz Abklingen der COVID-19 Erkrankung in den folgenden Wochen Beschwerden bestehen bleiben, welche Ihr tägliches Leben behindern, dann kontaktieren Sie Ihre Hausärztin/ihren Hausarzt. Sie/er wird mit Ihnen klären, ob es sich um ein Post-Covid-Syndrom handelt oder ob eine andere Ursache für Ihre Beschwerden in Frage kommt.

Angebote zu Long Covid
Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt sowie das Kantonsspital Olten und das Bürgerspital Solothurn stehen Ihnen für eine vertiefte Abklärung gerne zur Verfügung.

Informationen zu Long Covid finden Sie auch im FAQ des Bundesamts für Gesundheit.

Weitere Informationen für Betroffene